Tagesplan/ Wochenplan

Tagespläne oder Wochenpläne können den Kindern helfen sich zu orientieren , gibt ihnen Sicherheit und fördert die Selbstständigkeit.  Für unseren Sohn (2.Klasse) sind sie gut, damit er selbstständig seine Sachen für den nächsten Tag einpacken  und sich auf den kommenden Tag vorbereiten kann. Unserer Tochter (4 Jahre) findet es toll, selber nachzusehen, was sie heute und morgen erwartet. 
Wichtig ist, dass die Kinder die Pläne lesen können, für das sind Piktogramme hilfreich.

Was du dazu brauchst ist:

  • festes Papier
  • Schnur oder dünnes Seil
  • Klämmerli
  • Farbstifte
  • schöne Ämtli- und Alltagskärtchen findest du auch unter www.girlorboy.ch


Gestalte die Kärtchen und den Tagesplan mit den Kindern zusammen. Wir haben die Kärtchen, der Reihe nach, mit den Klämmerli an die Schnur gehängt. 
Der Tag kann beispielsweise beginnen mit:

  • gemeinsam Frühstück essen
  • Schule oder Spielen
  • usw.

Briefkasten

Ich habe mit den Kindern aus Kartonschachteln Briefkästen gemacht. So ist es uns möglich, einander Briefe, Rätsel und Zeichnungen, zu "senden".
Unsere Tochter kann noch nicht schreiben, sie spielt aber gerne die Pöstlerin und bringt die Briefe jeweils in die richtigen Briefkästen. Jeder von uns hat den Briefkasten in einem anderen Raum. Wir gestalten oft das Briefpapier, die Couverts und die Marken selber.

Was du dazu brauchst ist:

  • Papier und Couverts
  • Kartonschachteln
  • Farbstifte, Kleberli
  • evtl. Pöstlertasche, damit Briefe ausgetragen werden können (Pöstlerin)
  • weisse Klebeetiketten, damit du Briefmarken selber machen kannst
  • alte Zeitungen oder Zeitschriften, damit du die Couverts selber machen kannst


Ab und zu schreiben wir auch "richtige" Briefe für die Grosseltern und Freunde, frankieren sie mit "richtigen" Marken und bringen sie dann zu einem echten Briefkasten.

Forscherkiste

Unsere Kinder haben eine Forscherkiste. In dieser Kiste sind Sachen enthalten, die man draussen oder auch drinnen zum Forschen braucht. Jedes Mal, wenn wir einen Ausflug machen, nehmen die Kinder Sachen aus dieser Kiste mit. Schliesslich gibt draussen immer etwas zum Entdecken.

Was du dazu brauchst ist:

  • Lupe (sehr beliebt und immer im Einsatz)
  • Becherlupe
  • diverse Gefässe
  • Kescher
  • Meter, Massband
  • Seil
  • Feldstecher
  • Notizbüchli
  • Sackmesser usw.

Bestimmungs-Forscherbuch

Die Kinder und ich führen ein Forscherbuch. Wenn wir eine Pflanze oder ein Tier sehen, machen wir ein Foto. Zuhause wird das Bild dann ausgedruckt und in unser Heft eingeklebt. Dazu schreiben wir, wie die Pflanze heisst und was an ihr besonders ist.

Was du dazu brauchst ist:

  • Kamera (Smart Phone)
  • Drucker
  • Papier und Farbstifte
  • Klarsichtmäppchen
  • Ordner oder Ringheft

Bastelkiste für "freies" Basteln

Unsere Kinder basteln sehr gerne. Damit die Kinder ihrer Phantasie freien Lauf lassen und selbstständig tätig sein können, stelle ich ihnen verschiedene Materialen zur Verfügung. Alles finden die Kinder in ihrer Bastelkiste.
Wichtig:
Beim "freien" Basteln ist nicht das Produkt wichtig, sondern der Prozess. Also bitte Kinder frei basteln lassen. 

Was du dazu brauchst:

  • WC Rollen
  • Leimstift, Klebeband
  • Schere
  • Karton
  • Jogurtbecher
  • Pfeiffenputzer usw.


Sachen bauen und legen aus Naturmaterialien

Ich bin immer wieder fasziniert, welche Spielmöglichkeiten uns die Natur bietet und wie phantasievoll die Kinder mit den Naturmaterialien spielen und verweilen können.
Sammle mit den Kindern verschiedene Steine, Äste oder sonstiges Naturmaterial oder gehe in den Wald und schaue, was sich daraus alles bauen und legen lässt.


Frühstück auf der Picknickdecke

Auch bei Regen und Sturm kannst du mit deinen Kindern ein Picknick machen. Dazu brauchst du nur eine Decke und ein Plätzchen in der Wohnung. Ein besonderes Erlebnis wird es auch, wenn du mit den Kindern zusammen das Essen/Brötchen vorbereitetst.

Coiffeursalon

Die Kinder spielen immer wieder gerne" Coiffeurlis"
Damit das Spielen noch mehr Spass macht, richte ich mit den Kindern einen Coiffeursalon ein.

Was du dazu brauchst ist:

  • ein bequemer Stuhl
  • ein Tuch, das du um die Schultern des Kundes legen und mit einem Klämmerli  befestigen kannst
  • ein leerer Haarspray, den du mit Wasser füllen kannst
  • diverse Haarbürsten- Kämme
  • Handspiegel
  • Spielgeld zum Zahlen

Bücherzeit

Richte deinen Kindern eine Büchliecke ein. 

Was du dazu brauchst ist:

  • Gestell, Truhe, Regal mit Bilderbüchern, Sachbüchern, Comics usw. Wichtig ist, dass die Kinder freien Zugriff zu den Büchern haben und jederzeit in die Bücherwelt eintauchen können
  • ein paar Kissen, evtl. eine Matratze, eine Decke
  • damit die Ecke kuschlig und gemütlich wird, Tücher aufhängen oder einen Sonnenschirm aufstellen usw.


Unterwegs mit Karton

Aus Karton kannst mit den Kindern tolle Sachen basteln. 

Hier ein paar Ideen:

  • Big Food oder Schnee-Schuhe
  • Flieger


Was du dazu brauchst:

  • diverse Kartonschachteln
  • Postitch/Klebeband
  • Schnur
  • Schere oder Japanmesser

Auto spielen

Klebe mit Malerklebeband eine Strassse/ Flugbahn usw. auf den Boden. Alte Schachteln eignen sich hervorragend für Garagen, Tunnels oder Absperrungen.

Was du dazu brauchst ist:

  • Malerklebeband 
  • diverse Spielzeugautos- Flieger
  • Schachteln


Legolandschaft

Lego finde ich ein wertvolles Spielzeug um in verschiedene Welten einzutauchen, zu konstruieren, nach Plänen zu bauen usw. Egal für welches Alter und welches Geschlecht.

Hier ein paar Ideen. 

  • Auf einem Teppich mit Lego eine Welt bauen. Vorteil: den Teppich kann man jederzeit verschieben, sollten die Legos im Wege stehen.
  • Eine Legopyramide, einen Baum, eine Garage usw. bauen.
  • Wenn die Legos nicht gebraucht werden und die kleinen Teile nicht verloren gehen sollten, versorgen wir die Legoteile, mit den Anleitungen zusammen, in  verschliessbaren Plastikbeuteln. Diese wiederum sind in einer Kiste. (siehe Bild). So sind die Sachen übersichtlich versorgt und die Kinder wissen jederzeit wo was ist.
  • unsere  Kinder (vorallem unsere Tochter) hat gerne Lego Friends

Stofftierparty

Zuhause ist alles möglich. Wie wär es mit einer Stofftierparty?

Was du dazu brauchst ist:

  • Kuchenfertigmischung oder Guezliteig (du kannst auch alles selber zubereiten und backen)
  • Papier und Farbstifte
  • Dekorationsmaterial (Ballone, Kissen usw.)
  • Stofftiere
  • Musik zum Tanzen


Die Kinder und ich haben besprochen, wer alles zur Party kommen darf. Mein Sohn hat die Einladung geschrieben. Wir haben zusammen den Kuchen gemacht und alles für die Party dekoriert. Mit den Stofftieren haben wir dann gefeiert, getanzt und Kuchen gegessen.

Ostern

Es gibt viele tolle Bastelideen welche du, zum Thema Ostern oder Frühling, mit den Kindern machen kannst. Hier ein paar Ideen.


Was du dazu brauchst ist:

  • Holzkiste (leere Holzkisten von den Erdbeeren)
  • leere Büchse
  • Glas mit oder ohne Deckel
  • Farbstifte
  • farbiges Papier
  • Leimstift
  • Ostergras
  • Stoff- Bändeli


Du kannst die  Kiste oder die Büchse mit Papier verzieren oder mit Farbe anmalen.

Frühlingsvögel

Diese farbigen Vögel kannst du einfach nachmachen und deine Wohnung damit verzieren.

Was du dazu brauchst ist:

  • Klemmerli
  • Mossgummi oder Papier (für den Schnabel)
  • farbige Federn
  • Augen (kannst du auch aus Papier schneiden)
  • Leim


Tipp: In der Migros konnte ich ein Mix-Bastelset kaufen (siehe Foto)


  1. Klemmerli anmalen und Schnabel ausschneiden
  2. Schnabel, Augen und Federn aufs Klemmerli kleben. Fertig ist dein Frühlingsvogel

Feinmotorik- und Knobelkiste

Seit längerem sammle Hurlibusse, Gumpibälle, Sachen von Kinderüberraschungseier und vieles mehr. Diese Sachen habe ich in einer Kiste aufbewahrt. Unsere Kinder nehmen immer wieder mal gerne diese Kiste hervor und spielen damit. Sehr gerne haben sie die Hurlibusse.


Was du dazu brauchst ist:

  • Hurlibusse
  • Knobbelspiele
  • Yoyos
  • kleine Puzzles
  • Gumpbälle
  • Geschicklichkeitsspiele usw.


Homeoffice- Ampel

Viele Eltern müssen zurzeit Zuhause arbeiten. Damit die "Bürozeiten" für die Kinder klar sind, haben wir eine Homeoffice- Ampel gemacht. Diese Ampel hängt an der Bürotüre oder liegt für die Kinder ersichtlich auf.

  • rot bedeutet: 

nicht stören, Mami oder Papi sind am Telefon

  • orange bedeutet:

wenn etwas dringendes ist oder die Kids Fragen haben, dürfen sie an die Türe  klopfen und dann eintreten

  • grün bedeutet:

Mami und Papi haben Zeit zum Spielen

Was du dazu brauchst ist:

  • Farbstifte
  • farbiges Papier
  • Leimstift, Schere
  • Klemmerli


Bis jetzt haben sich unsere Kinder sehr gut daran gehalten.

Gemeinschaftsbild

Nimm eine grosses Papier und Farbstifte und tauche mit deinen Kids in die Phantasiewelt ein. Gestalte mit ihnen, zu einem bestimmten Thema, ein Bild. Unsere Kids haben das Thema "Weltraum"gewählt.

Was du dazu brauchst ist:

  • Farbstifte
  • grosses Papier, solltest du kein grosses Papier haben, nimm Packpapier oder die weisse Rückseite eines Geschenkpapieres oder klebe ein paar A4- Blätter aneinander
  • Leimstifte, Schere, Kleberli, Glitzersteine usw.




Farbiger Garten

Es ist Frühling und die Natur erwacht. Auch du kannst mit deinen Kids den Garten, den Balkon oder die Wohnung bunt machen. 
Male Blumentöpfe und leere Konfitürengläser an. Kaufe Blumensamen, Kresse oder nimm die Samen von der Migros-Aktion und setzte sie, mit deinen Kindern, in die Erde.

Was du dazu brauchst ist:

  • Farbe (am besten wasserfeste Farbe)
  • Blumentöpfe
  •  leere Gläser (damit kannst du Blumenvasen daraus machen)




Kleine Phantasiewelt 

Mit einer grossen Kartonkiste und ein paar Materialien kannst du für deine Kinder eine kleine Welt für drinnen zaubern.

Was du dazu brauchst ist:

  • eine grosse Kartonschachtel oder ein grosses festes Papier, dass du faltest
  • Spielsachen
  •  Kies, Steine, Watte, Ostergras usw.


Nimm die Kiste und schneide die Seitenwände so, dass sie ca. 8 cm hoch sind. Nun kannst du die Kiste mit den Kindern füllen und gestalten.




Bastelideen mit Kartonkisten

Ideen mit Holzkisten (Harassen)

Büechli- Wohlfühlecke

Kinder haben gerne gemütliche Ecken, in denen sich sich zurückziehen können. Wenn du Platz hast, richte für deine Kinder eine Büechli-Wohlfühlecke ein.

Was du dazu brauchst ist:

  • eine Palette, die  bekommst du inzwischen an vielen Orten oder frage bei den Geschäften nach, ob du eine gebrauchte Palette haben kannst. 
  • eine Kinderbettlimatratze
  • ein Tuch oder ein Mückennetz oder ein Betthimmel

         Es ist wichtig, dass die Kinder etwas über dem Kopf           haben, sie fühlen sich so geborgener.

  • ein paar Kissen 
  • ein Gestell oder eine Harasse für die Büechli


Du kannst die Ecke mit den Kindern zusammen, je nach Jahreszeit, immer wieder neu gestalten.

Autofahren wie Mami und Papi

Die Kinder möchten oft alles so machen wie Mami und Papi. Vor allem das Autofahren finden sie besonders toll. Kein Problem, diesen Wunsch können wir unseren Kindern erfüllen. 

Was du dazu brauchst ist:

  • einen festen Karton
  • Farbstifte um das Lenkrad zu verzieren
  • Schere und Japanmesser


Das selbstgebastelte Steuerrad liegt immer im Auto, neben den Kindersitzen. So können die Kinder jederzeit bei der Autofahrt mitsteuern. 



Herbst-oder Frühlingsdeko (du kannst auch Frühlingsmotive zeichnen)

Postkartenbüechli

Wir bekommen sehr viele Postkarten  mit Fotos von Personen darauf. Zum Beispiel; Dankeskarten, Weihnachtskarten, Geburtskarten usw. 
Wir freuen uns immer sehr darüber, aber nach einer gewissen Zeit, wohin damit? Da meistens Personen darauf sind, die wir gerne haben, reut es mich, sie wegzuwerfen. Deshalb habe ich mit den Kindern ein Postkartenbüehli gemacht. So können es meine Kinder immer wieder anschauen und die Postkarten liegen nicht herum.

Was du dazu brauchst ist:

  • ein kleines Fotoalbum mit Plastiktaschen
  • eine Schere, um die Postkarten zuzuschneiden, damit sie in die Fotofächer passen.

Herbst-Frühlingsmandala

Was du dazu brauchst ist:

  • Blätter, Tannenzapfen, Nüsse, Äste, Steine, Blumen und viele andere Sachen die du draussen in der Natur findest.
  • eine rundes farbiges Papier


Am besten gehst du mit den Kindern in die Natur und ihr sammelt gemeinsam Material für das Mandala.
Anschliessend setzt ihr auch auf den Boden und lasst euch vom Naturmaterial führen. Viel Spass.